Do 16.30 – 18.00 | Schloss Gottesaue, Hörsaal und / oder Fanny-Solter-Haus

Für alle Studierenden

Musikgeschichte aus der Perspektive der Schlagzeugmusik: In dieser „alternativen“ Musikgeschichte geht es nicht nur um die Entwicklung eines speziellen Instrumentariums, sondern vor allem auch um die Auseinandersetzung mit der Vielfalt von Klängen, die unser Hörverhalten im Wandel der Geschichte geprägt haben – nicht nur im engeren Rahmen der traditionellen Tonkunst, sondern auch in allgemeineren Erfahrungsbereichen der Hör- und Lebenswelt. Dies lässt sich sowohl in Musikwerken aus früheren Epochen studieren (z. B. von Bach bis Mahler), als auch in neuerer Musik (z. B. von Varèse bis Xenakis)


Publisher:
Responsible according to press law:
Contact to data privacy officer: