Do 18.00 – 19.30 | K10 208 wöchentlich (Beginn 14.4.)

Für alle Studierende. Kann als Wahlfach in den BA/MA-Studiengängen belegt werden.

Ausgangspunkt dieses Seminars bildet die „Reverse Simulation Music“ von Masahiro Miwa. Dieses Konzept basiert auf mithilfe von Computern entwickelten Kompositionsstrukturen, die von MusikerInnen/PerformerInnen nachgespielt werden. Dieses Konzept lässt sich anhand mehrerer Stücke Miwas exemplarisch illustrieren, bei deren klanglichen Realisation durch die SeminarteilnehmerInnen grundlegende Algorithmen und mathematische Operationen körperlich erfahrbar werden. Neben der Einführung in die Kompositionsweise von Masahiro Miwa, der praktischen Erarbeitung und Aufführung der ausgewählten Stücke sowie der Entwicklung und performativen Umsetzung eigener Modelle, soll die körperliche Auseinandersetzung mit Algorithmen, die teils unmerklich unser Leben mitbestimmen, zu einer kritischen und wachsamen Haltung gegenüber den von uns täglich eingesetzten Technologien anregen.


Publisher:
Responsible according to press law:
Contact to data privacy officer: