Mi.15.00 – 16.30 | MUT 215 14-tägig (Beginn: Mi 12.4.: Vorbesprechung online: https://conf.hfm.eu/b/mar-cpe-h7m)

Für Studierende im Studiengang MA Musikinformatik 2. Semester (Modul: Interactive Systems for Musical Expression). Kann als Wahlfach im Studiengang BA Musikinformatik / Musikwissenschaft belegt werden. Dient auch zur Vorbereitung von Bachelor- und Masterarbeiten.

Makerspace für Studierende, die Interesse daran haben, künstlerische Projekte in Verbindung mit der Erfassung von sensoriellen Daten durchzuführen. Technische Grundkenntnisse zu eigenverantwortlichem Umgang mit den vorhandenen Technologien (3D-Motion -Capture, EEG ect.) werden vermittelt. Angebot kann auch im Rahmen der Vorbereitung und Durchführung von vertiefenden Studienarbeiten / Masterarbeiten genutzt werden.


Mi 15.00 – 16.30 | MUT 215 14-tägig (Beginn: 12.4.: Vorbesprechung online: https://conf.hfm.eu/b/mar-cpe-h7m)

Für Studierende in den Musikinformatik- und Musikwissenschafts-Studiengängen; auch zur Vorbereitung von Bachelor- und Masterarbeiten (Module: Empirische Musikforschung II und Cognitive Neuroscience of Music).

Labor für Studierende, die Interesse daran haben, wissenschaftliche Studien im Bereich Wahrnehmungspsychologie, Hirnforschung und Musikphysiologie durchzuführen. Technische Grundkenntnisse zu eigenverantwortlichem Umgang mit den vorhandenen Technologien (3D-Motion-Capture, EEG etc.) werden vermittelt. Angebot kann auch im Rahmen der Vorbereitung und Durchführung von vertiefenden Studienarbeiten / Masterarbeiten genutzt werden.

Teilnahmevoraussetzung: Erfolgreicher Abschluss des Moduls „Empirische Musikforschung I“.


Do 9.30 – 12.30 | K10 309 14-tägig (Beginn: 13.4., Vorbesprechung online: https://conf.hfm.eu/b/mar-cpe-h7m)

Für Studierende im Studiengang MA Musikinformatik 2. Semester (Modul: Cognitive Neuroscience of Music) und als Wahlpflichtfach im Studiengang BA Musikinformatik / Musikwissenschaft 6. Semester (Modul: Empirische Musikforschung II).

Die Fähigkeit, Musik und generieren und zu rezipieren, ist vielschichtig, multimodal vernetzt, universell und evolutionär sehr alt. Die Vertiefungsveranstaltung zieht zahlreiche interdisziplinäre Forschungsarbeiten heran, um sich den Fragen des Wie, Warum und Wozu der menschlichen Musikalität zu nähern.

Teilnahmevoraussetzung: Erfolgreicher Abschluss des Moduls "Empirische Musikforschung I".


Do 13.00 – 16.00 | K10 208 14-tägig (Beginn: 13.4.: Vorbesprechung online: https://conf.hfm.eu/b/mar-cpe-h7m)

Für Studierende im Studiengang BA Musikinformatik / Musikwissenschaft 4. und 6. Semester (Modul: Empirische Musikforschung I), im Studiengang MA Musikinformatik / Musikwissenschaft im 2. Semester zur Nachholung der Voraussetzungen für das Modul Cognitive Neuroscience of Music, sowie im Wahlpflicht- und Wahlbereich. Offen für Studierende aller Studiengänge (an der HfM) und Gasthörer*innen.

Mit der in Teil 1 der Einführungsvorlesung erarbeiteten Grundausstattung der Neurowissenschaften (vom Neuron zum Gehirn) erschließt Teil 2 die Bandbreite neuronaler und kognitiver Prozesse spezifisch im Bereich der Musikverarbeitung. Die Themen umfassen das Musik hörende und Musik machende Gehirn, die neuronalen, physiologischen, emotionalen Wirkungen von Musik auf das Gehirn, und den Einfluss von Beschaffenheit und Struktur des Gehirns (Denken, Wahrnehmung, Sprache) auf die Beschaffenheit und Struktur der Musik.


Publisher:
Responsible according to press law:
Contact to data privacy officer: