Fr 11.00 – 12.30 | Schloss Gottesaue, Hörsaal wöchentlich (Beginn 13.10.)

Für alle Studierenden. Kann als Wahlfach in den BA-/MA-Studiengängen belegt werden.

In diesem Jahr wäre Nina Simone 90 geworden. Zum ersten Mal in der Geschichte der beliebten Rundfunksendung „Desert Island Discs“ der BBC wurde eine Schwarze Person zur „meistgewählten Künstler*in“ – Nina Simone. Ihre unglaubliche Karriere und ihre musikalische Individualität sind einmalig – zumindest in der musikalischen Geschichtserzählung. Ausgehend von der Mythenbildung um Simone, ihre Musik und ihr Leben sprechen wir über wesentliche Fragen für Musiker*innen, Wissenschaftler*innen und Institutionen – wer darf wo gehört und gesehen werden und wie? Und wer verschwindet?

Fr 9.15 – 10.45 | Schloss Gottesaue, Hörsaal wöchentlich (Beginn 13.10.)

Für alle Studierenden. Kann als Wahlfach in den BA-/MA-Studiengängen belegt werden.

Analytische und kritische Diskussionen über Shakespeares Eifersuchtsstudie, mit Text von Arrigo Boito und Musik von Giuseppe Verdi. Nicht nur zwischenmenschliche Beziehungen und Themen wie Neid, Heldentum und gesellschaftliche Hierarchien, sondern die höchstrelevanten Felder Rassismus, Postkolonialismus und Genderforschung bieten tiefe Einblicke in dokumentierte Interpretationen und Aufführungen der Oper und ihre Rezeptionsgeschichte.

Publisher:
Responsible according to press law:
Contact to data privacy officer: